Jigging

Jigging ist eine Fangtechnik, mit der man vertikal fischt: ein Metallköder wird bis zu einer gewünschten Tiefe (normalerweise bis zum Boden) runter gelassen und dann den Jig mit rhythmischen Bewegungen einzudrehen, um die Aufmerksamkeit der Raubfisch auf sich zu ziehen.

Jigging

Tackle für Jigging angeln

Normale Rolle oder Baitcasting Rolle kann zum Jiggen verwendet werden. Die Schnur ist am besten geflochten, weil sie weniger dehnbar ist. Die Ruten sind im Allgemeinen kürzer (weniger Hebelwirkung und weniger Ermüdung) und müssen eine gute Wirkung auf den Jig ermöglichen. Es gibt unendlich viele Vorrichtungen: long Blades, slow Jigs, Inchiku usw.

 

Fischarten die man fangen kann beim Jigging

Die Fischarten, die beim Jiggen gefangen werden können, sind sehr unterschiedlich. In Salzwasser können wir Zackenbarsch, Bernsteinmakrele, Zahnbrasse, Schnapper,, GT, Thunfisch und eine lange usw. fischen. Im Süßwasser werden mit dieser Fangtechnik Schwarzbarsch, Zander, Hecht oder Forelle gefischt.

 

Beste Reiseziele zum Jigging

Jiggen kann überall auf der Welt gemacht werden, um nach Fischen in tieferen Gewässern zu suchen. Für das extreme Jiggen sind die besten Orte Kap Verde, Madagaskar, Seychellen, Angeln Malediven, Mexiko, Florida ...

Die besten Angelcharter für Jigging angeln

Palmer

6 7,92 m

Ngor, (SE)

Ab 360,00

Silent Hunter - Damor 900

4 9,20 m

Zadar, Kroatien (HR)

Ab 549,00

Mako

3 6,00 m

Calheta, Madeira (PT)

Ab 400,00

Flipper 7

10 14,00 m

Black River, Mauritius (MAU)

Ab 500,00

Mad Max Tiara

10 14,00 m

Alcudia, Mallorca (ES)

Ab 800,00

Gran Jefe II

15 12,00 m

Zihuatanejo, Mexiko (MX)

Ab 437,49

Gwen

4 8,00 m

Nosy Be, Madagaskar (MG)

Ab 470,00

Sensei

10 12,90 m

Vila Franca do Campo Marina, Azoren (PT)

Ab 500,00

BeBe-8

9 10,40 m

Cala d'Or, Mallorca (ES)

Ab 110,00
Wir empfehlen
Aktualisierte Verfügbarkeit