Angeln in Italien

Die besten Charter finden, vergleichen & buchen

Italien ist nicht nur für seine herrlichen Landschaften, seine reiche Geschichte, seine lebendige Kultur und sein köstliches Essen bekannt. Italien ist auch ...

Italien ist nicht nur für seine herrlichen Landschaften, seine reiche Geschichte, seine lebendige Kultur und sein köstliches Essen bekannt. Italien ist auch ein fantastischer Ort zum Sportfischen. 

Entlang der 7500 km langen Küste können Sie das Küstenfischen auf Wolfsbarsch, Blaufisch, Leerfisch, Zahnbrasse oder Bernsteinmakrele ausprobieren. Oder Sie können in einem der spektakulären Seen oder Flüsse auf Forellen, Karpfen, Hechte und Welse angeln.

Vor der Küste können Sie im Tyrrhenischen Meer, im Ionischen Meer und im Adriatischen Meer auf Speerfische, Weißen Thun und den König der Meere - den Roten Thun - fischen.

VERFÜGBARKEIT VON ANGELBOOT SEHEN
SUCHEN
Nummer eingeben.

Die beliebtesten Angelboote zum Chartern in Italien

Sciallino 34

6 10,00 m

Imperia, Italien (IT)

Ab $648
Anzahlung nicht rückerstattbar

Robalo 2660

5 7,92 m

Porto Tolle, Italien (IT)

Ab $864
Anzahlung nicht rückerstattbar

Risky Business

6 11,60 m

Ostia, Rom (IT)

Ab $1026
KOSTENLOSE Stornierung 14 Tage im Voraus

Arvor 21

3 6,00 m

Imperia, Italien (IT)

Ab $540
Anzahlung nicht rückerstattbar

Sampei I

4 9,20 m

Cagliari, Sardinien (IT)

Ab $1297
Anzahlung nicht rückerstattbar

Freccia delle Egadi

3 9,00 m

Favignana, Italien (IT)

Ab $540
Anzahlung nicht rückerstattbar

Geppe Primo

4 9,00 m

Gallipoli, Italien (IT)

Ab $648
Anzahlung nicht rückerstattbar

Pursuit 2570 Offshore

4 8,00 m

La Caletta, Sardinien (IT)

Ab $1026
Anzahlung nicht rückerstattbar

Nettuno

12 10,00 m

Pizzo, Italien (IT)

Ab $610
KOSTENLOSE Stornierung 14 Tage im Voraus

Bewertungen von den Usern

Captain Ricardo was a great host and he put us on the fish! If you want to catch some big fish see captain Ricardo!
Victorino Ordonez

Marco - the skipper was a genuinely nice guy - his crew were helpful and fun - Marco took us out longer than planned and made sure we all had a good time. We caught a good sized blue fin tuna which we filleted on the boat. I would recommend “Risky Business” to anyone visiting Rome who fancies a piscatorial adventure! Bravo Marco
Jonathan Gregory

Tipps & Tricks, Köder und mehr

Die meisten Flüsse Italiens entspringen in einem der drei Hauptgebirgszüge der Halbinsel - den italienischen Alpen, dem Apennin und den Dolomiten. Zu den bekanntesten Flüssen gehören der Po, die Etsch und der Tiber. Die Flüsse und Seen bieten Süßwasserangelmöglichkeiten für Spinnfischen, Fliegenfischen, Karpfenangeln und vieles mehr.

Hecht- und Zanderangeln am Gardasee: Der Lago di Garda ist einer der besten Plätze in Italien, um auf Hecht und Zander zu angeln. Der See beherbergt einige der größten Hechte und Zander Italiens, wobei einige Exemplare über 20 kg wiegen. Angler verwenden in der Regel Techniken wie Schleppangeln, Spinnfischen und Köderfischen, um diese Raubfische zu fangen.

Welsangeln im Po-Delta: Das Po-Delta ist ein weiteres beliebtes Angelziel in Italien, das für seine großen Welsbestände bekannt ist. Das Delta beherbergt mehrere Welsarten, darunter den Wels, der über 2 Meter lang werden kann. Angler verwenden in der Regel Techniken wie Grundangeln und Angeln mit lebenden Ködern, um im Po-Delta Welse zu fangen.

Forellenangeln in den Flüssen: In Italien gibt es viele Gebirgsflüsse und Bäche, die sich ideal zum Forellenangeln eignen. Die beste Zeit zum Forellenangeln in Italien ist in der Regel der Frühling und der Frühsommer, wenn das Wasser kühler ist und die Fische aktiver sind. Angler verwenden in der Regel Fliegenfischertechniken, um Forellen in den Flüssen zu fangen.

Karpfenangeln in den Seen: In Italien gibt es viele Seen, die für ihre Karpfenpopulationen bekannt sind, darunter der Bolsena See, der Trasimeno See und der Lago Maggiore. Beim Karpfenangeln in Italien werden in der Regel Techniken wie Ledgering, Posenangeln und Feederangeln angewandt.

Meeresangeln in Italien

Italien ist vom Tyrrhenischen Meer, dem Ionischen Meer und dem Adriatischen Meer umgeben. Der Meeresboden rund um die Halbinsel ist sehr unregelmäßig mit erratischen Felsgebieten (oft vulkanischen Ursprungs) und steilen Abhängen.

In den küstennahen Salzwassergebieten kann man gut auf Wolfsbarsch und mit lebenden Ködern auf Zahnbrasse und Bernsteinmakrele fischen.

Vor der Küste kann man Blauflossen-Thunfisch mit Schleppangeln oder als Köder fangen. Beim Schleppangeln gibt es auch Weißen Thun, Echten Bonito und Speerfisch.

Top Fischarten in Italien

JAHRESZEITEN IN Italien

Sportfischen kann man in Italien das ganze Jahr über, aber die Arten und Techniken, die zur Verfügung stehen, können je nach Jahreszeit und Ort variieren.

In den Wintermonaten ist zum Beispiel das Angeln auf Wolfsbarsch oder Grundangeln an Italiens Küsten sehr beliebt. Wenn sich das Wetter im Frühjahr und Sommer erwärmt, können Angler in den Seen, Flüssen und Deltas auf eine Vielzahl von Arten wie Hecht, Zander, Wels und Karpfen angeln.

Die Saison für den Thunfischfang dauert von April bis Anfang September.

Während der Herbstsaison fischen viele Angler auf Bonito, Falschen Weißen Thun und Mahi-Mahi mit Kunstködern in Küstennähe.

Darüber hinaus ist das Angeln mit lebenden Ködern auf Zahnbrasse und Bernsteinmakrele das ganze Jahr über an den ausgedehnten Küsten Italiens möglich.

ANDERE AKTIVITÄTEN

Es gibt viele beeindruckende Ziele in Italien, aber hier sind sieben Orte, die du unbedingt besuchen solltest:

  1. Rom: Die Ewige Stadt, bekannt für ihre reiche Geschichte und Kultur. In Rom kannst du Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum, den Vatikan und den Trevi-Brunnen besichtigen.

  2. Florenz: Die Wiege der italienischen Renaissance, bekannt für ihre Kunst und Architektur. Florenz beherbergt Meisterwerke von Künstlern wie Michelangelo, Leonardo da Vinci und Botticelli.

  3. Venedig: Eine einzigartige Stadt, die auf dem Wasser gebaut wurde, bekannt für ihre Kanäle, Brücken und Architektur. Spaziere entlang des Canal Grande und besuche den Markusplatz.

  4. Mailand: Die Modehauptstadt Italiens, bekannt für ihren Stil und ihre Eleganz. Hier kannst du den Mailänder Dom und das Opernhaus La Scala besuchen.

  5. Cinque Terre: Fünf malerische Küstenorte an der Westküste Italiens, bekannt für ihre bunten Häuser und Aussicht auf das Meer.

  6. Amalfiküste: Eine atemberaubende Küste in der Region Kampanien, bekannt für ihre Klippen, Strände und malerischen Dörfer wie Positano und Amalfi.

  7. Sizilien: Die größte Insel im Mittelmeer, bekannt für ihre reiche Geschichte, Traumstrände, barocke Architektur und leckeres Essen. Besuche Sehenswürdigkeiten wie den Dom von Palermo, den Vulkan Ätna und den Strand von San Vito Lo Capo.

REGELN

You need a fishing license for fresh water fishing in Italy, regardless of whether you are a resident or a tourist. The fishing license, called a "licenza di pesca," can be purchased at the fishing and hunting department of the provincial administration office (Amministrazione Provinciale).

Most saltwater fishing fishing however, do not need a specific license for foreigners and visitors. However, some areas, regions and marine reserves require a specific license.

When you fish on a fishing charter in Italy, usually your guide will take care of all the necessary licenses; this way you avoid all the hassle and you can fully concentrate on fishing.

Die wichtigsten Erkenntnisse

Durchschnittliche Kapazität: 6 Personen
Beliebte Angeltechniken: Jigging, Grundfischen, Thunfischangeln
Durchschnittspreis: $0 pro Tag
Preis in der Nebensaison: $270 pro Tag
Preis in der Hochsaison: $4729 pro Tag
Inklusive: Angelgeräte, Angellizenz, Köder

Häufig gestellte Fragen zum Angeln Italien

Nach Angaben unserer Kunden sind einige der beliebtesten Angelboote in Italien:
Sciallino 34
Robalo 2660
Risky Business
Arvor 21

Unsere Angelboote in Italien können bis zu 12 Passagiere aufnehmen, obwohl die meisten Charter für 6 Personen ausgelegt sind.

Typischerweise beinhaltet eine Angelboot Buchung in Italien, die Nutzung des Bootes sowie, Angelgeräte, Angellizenz, Köder. Einige Charter können auch Getränke und Essen enthalten, während andere Ihnen erlauben, Ihren eigenen mitzubringen.

Das anmieten eines in Italien Charterbootes kostet durchschnittlich $176 pro Stunde. Viele Faktoren beeinflussen den Preis Ihres Bootscharters, wie z. B. die Dauer der Reise (und die Entfernung zum Angelgebiet), die Größe des Bootes oder die von Ihnen bevorzugte Angeltechnik. Die Preise können zwischen $270 für 8 Stunden und 3 Personen bis zu $4729 für 8 Stunden und 8 Personen liegen.

Die Fischarten, die Sie während einer Ausfahrt auf einem Charterboot in Italien fangen können, hängen von der Jahreszeit ab. Einige häufige Fischarten, die bei in Italien gefangen werden können, sind: Bluefin Tuna, Dentex, Little tunny, Albacore, Amberjack, Dorado.

Beim Sportfischen in Italien können Sie eine Vielzahl von Angeltechniken ausüben, darunter Jigging, Grundfischen, Thunfischangeln, Schleppen, Spinnfischen, Live bait fishing. Vorschriften und Beschränkungen variieren je nach Fischart.

WARUM ANGELN MIT

ENTDECKEN SIE AUCH ANDERE GEWÄSSER

Wollen Sie mehr Buchungen?

Tom’s Catch ist Ihr Expert. Mit uns bekommen Sie eine bessere Internetpräsenz.

“Seit ich bei Tom’s Catch bin, habe ich 20% mehr Buchungen”

Oscar Santos, Kapitän vom Luna in Marbella