Angeln in Frankreich

Die besten Charter finden, vergleichen & buchen

Das Sportfischen in Frankreich ist ein beliebter Zeitvertreib für Touristen und Einheimische gleichermaßen. Mit einer reichen Vielfalt an Gewässern, da...

Das Sportfischen in Frankreich ist ein beliebter Zeitvertreib für Touristen und Einheimische gleichermaßen. Mit einer reichen Vielfalt an Gewässern, darunter der Atlantik, das Mittelmeer und eine Fülle von Flüssen, Teichen und Seen, bietet Frankreich eine Vielzahl von Möglichkeiten für Angler aller Niveaus.

Egal, ob Sie ein erfahrener Angler oder ein Anfänger sind, das Sportfischen in Frankreich bietet eine einzigartige Möglichkeit, die Natur zu erkunden und die Ruhe und Gelassenheit des Fischens zu genießen. Mit der richtigen Ausrüstung, einer gültigen Angelkarte und etwas Wissen über die besten Gewässer und Fangmethoden können Sie unvergessliche Angelerlebnisse in Frankreich erleben.

VERFÜGBARKEIT VON ANGELBOOT SEHEN
SUCHEN
Nummer eingeben.

Die beliebtesten Angelboote zum Chartern in Frankreich

Her du Large II

4 6,00 m

Le Lavandou, Côte d’Azur (FR)

Ab $488
Anzahlung nicht rückerstattbar

Vedette

3 6,00 m

Parcieux, Frankreich (FR)

Ab $271
Anzahlung nicht rückerstattbar

Ly3032

4 5,00 m

Roches de Condrieu, Frankreich (FR)

Ab $271
Anzahlung nicht rückerstattbar

Cap Camarat

2 6,00 m

Port d' Yvoire, Frankreich (FR)

Ab $325
Anzahlung nicht rückerstattbar

Bleu Camargue

10 12,00 m

Saintes-Maries-de-la-Mer, Frankreich (FR)

Ab $141
Anzahlung nicht rückerstattbar

Papeete II

6 13,00 m

Beaulieu-sur-Mer, Côte d’Azur (FR)

Ab $1953
KOSTENLOSE Stornierung 14 Tage im Voraus

1780 Ranger

3 5,49 m

La Verpillière, Frankreich (FR)

Ab $455
Anzahlung nicht rückerstattbar

Ange

5 7,62 m

Saint Cyprien, Frankreich (FR)

Ab $1519
Anzahlung nicht rückerstattbar

Catalina

4 7,00 m

Saint Cyprien, Frankreich (FR)

Ab $868
Anzahlung nicht rückerstattbar

Bewertungen von den Usern

The captain was really helpful and experienced, fishing was abit difficult but was still really fun ,would definitely go again.
Joshuq ducker

Tipps & Tricks, Köder und mehr

Die Atlantikküste Frankreichs ist bekannt für ihre Artenvielfalt und die Fülle von Fischen, die hier gefangen werden können. Beliebte Fischarten sind Kabeljau, Seezunge, Rochen und im Sommer auch Thunfisch. Die besten Zeiten für das Angeln in der Region sind in den Sommermonaten und im Frühherbst, wenn das Wasser warm ist und die Fische aktiv sind.

Das Mittelmeer bietet auch hervorragende Möglichkeiten für das Sportfischen. Hier können Angler eine Vielzahl von Fischarten fangen, darunter Barrakuda, Dorade, Thunfisch, Zahnbrasse und Bernsteinmakrele.

Neben dem Angeln an der Küste gibt es in ganz Frankreich auch eine Fülle von Flüssen, Teichen und Seen, die ein Paradies für Angler sind. Beliebte Fischarten in den Gewässern Frankreichs sind Hecht, Zander, Karpfen, Forelle und Flussbarsch. Die meisten Gewässer sind durch Angellizenzen geschützt und es gibt oft spezielle Regeln und Vorschriften für jeden Gewässertyp.

Top Fischarten in Frankreich

JAHRESZEITEN IN Frankreich

Die beste Zeit, um an der Atlantikküste Frankreichs zu angeln, hängt von der Art des Fisches ab, den Sie fangen möchten. Im Allgemeinen sind der Frühling, die Sommermonate und der frühe Herbst die besten Zeiten, um auf dem Atlantik zu angeln, da das Wasser wärmer ist und die Fische aktiver sind.

Beliebte Fischarten, die an der Atlantikküste Frankreichs gefangen werden können, sind unter anderem Kabeljau, Seezunge, Rochen und Pollack. Andere Arten wie Wolfsbarsch und Steinbutt können das ganze Jahr über gefangen werden, aber die besten Monate sind in der Regel von Mai bis Oktober.

Es ist jedoch wichtig, zu beachten, dass die Bedingungen auf dem Atlantik sehr wechselhaft sein können und das Wetter eine große Rolle spielt.

Die beste Zeit für das Angeln im Mittelmeer ist von April bis Oktober, wenn die Wassertemperaturen am wärmsten sind und die Fische aktiv sind. Im Winter wir oft Grundfischen gemacht (Drachenkopf, Konger, Seebrasse, Dorade...) oder mit lebend Köder geangelt auf Dentex oder Bernsteinmakrele.

Im Allgemeinen sind die Frühlings- und Herbstmonate die besten Zeiten, um in Süßwasser in Frankreich zu angeln, da das Wasser kühler ist und die Fische aktiver sind.

Zum Beispiel ist das Angeln auf Karpfen in Frankreich am besten im Frühling und Herbst, während das Angeln auf Forelle am besten im Frühling und Sommer ist. In einigen Regionen wie der Bretagne sind auch Meerforellen ein beliebtes Ziel für Angler im Frühling und Herbst.

ANDERE AKTIVITÄTEN

Es gibt viele wunderbare Orte in Frankreich, aber hier sind sieben touristische Ziele, die Sie auf jeden Fall besuchen sollten:

  1. Paris - die Stadt der Liebe und Lichter, bekannt für seine Architektur, Museen, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten wie den Eiffelturm, den Louvre und die Kathedrale Notre-Dame.

  2. Die Côte d'Azur - eine malerische Küstenregion im Südosten Frankreichs, die für ihre Strände, Yachthäfen, Promenaden und luxuriösen Resorts bekannt ist.

  3. Die Schlösser an der Loire - eine beeindruckende Sammlung von Schlössern und Landsitzen im Loiretal, bekannt für ihre Architektur, Gärten und Geschichte.

  4. Die Normandie - eine Region im Norden Frankreichs, bekannt für ihre beeindruckenden Klippen, die Strände des D-Day, charmante Dörfer und leckeres Essen.

  5. Die Provence - eine Region im Südosten Frankreichs, bekannt für ihre malerischen Landschaften, Lavendelfelder, Olivenhaine, provenzalische Märkte und mittelalterlichen Dörfer.

  6. Die Französischen Alpen - eine atemberaubende Bergregion im Osten Frankreichs, bekannt für seine Skipisten, Wanderwege, Bergseen und charmanten Bergdörfer.

  7. Die Bretagne - eine Region im Nordwesten Frankreichs, bekannt für ihre spektakuläre Küste, Felsenformationen, Strände, historischen Städte und eine einzigartige keltische Kultur.

Diese Ziele bieten eine breite Palette an kulturellen, landschaftlichen und kulinarischen Erfahrungen, die Frankreich zu einem unvergesslichen Reiseziel machen.

REGELN

Um in Frankreich angeln zu können, benötigen Sie eine gültige Angelkarte, die auch als "Carte de Pêche" bezeichnet wird. Die Angelkarte kann in lokalen Angelgeschäften, Tourismusbüros und online erworben werden.

Die Angelkarte ist obligatorisch für alle, die in Frankreich angeln möchten, einschließlich Touristen. Die Erlöse aus dem Verkauf der Angelkarten werden für den Schutz und die Erhaltung der Gewässer und der Fischpopulation verwendet.

Die Kosten für eine Angelkarte variieren je nach Region, Dauer und Art des Gewässers, das Sie befischen möchten. In der Regel sind sie jedoch recht erschwinglich und bieten eine gute Möglichkeit, die Angelgebiete Frankreichs zu erkunden.

Es ist wichtig, dass Sie sich vor dem Angeln über die örtlichen Vorschriften und Beschränkungen informieren, insbesondere in Bezug auf die Fischereiausrüstung, die Fanglimits und die Schonzeiten für bestimmte Arten von Fischen.

Sie können die Angellizenz hier on-line kaufen: Carte de Pêche

Die wichtigsten Erkenntnisse

Durchschnittliche Kapazität: 5 Personen
Beliebte Angeltechniken: Jigging, Thunfischangeln, Schleppen
Durchschnittspreis: $0 pro Tag
Preis in der Nebensaison: $271 pro Tag
Preis in der Hochsaison: $2604 pro Tag
Inklusive: Angelgeräte, Angellizenz, Köder

Häufig gestellte Fragen zum Angeln Frankreich

Nach Angaben unserer Kunden sind einige der beliebtesten Angelboote in Frankreich:
Her du Large II
Vedette
Ly3032
Cap Camarat

Unsere Angelboote in Frankreich können bis zu 10 Passagiere aufnehmen, obwohl die meisten Charter für 5 Personen ausgelegt sind.

Typischerweise beinhaltet eine Angelboot Buchung in Frankreich, die Nutzung des Bootes sowie, Angelgeräte, Angellizenz, Köder. Einige Charter können auch Getränke und Essen enthalten, während andere Ihnen erlauben, Ihren eigenen mitzubringen.

Im Durchschnitt liegen die Preise für eine geführte Angeltour in Frankreich bei $153 pro Stunde. Die Preise können jedoch je nach Faktoren wie Dauer der Reise, Größe des Bootes und Anzahl der Personen variieren. Für kürzere Angelausflüge und kleinere Boote können die Preise bei $271 für 9 Stunden und 3 Personen beginnen. In der Hochsaison können die Preise auf bis zu $2604 für eine 10-Stunden-Fahrt mit 6 Personen steigen.

Abhängig von der Angelsaison fängt man in Frankreich zum Beispiel:
Blauflossen Thunfisch
Zahnbrasse
Thonine
Pelamide
Große Bernsteinmakrele
Die Regeln und Vorschriften können variieren, überprüfen Sie diese unbedingt, bevor Sie in Frankreich Angeln gehen. Üben Sie verantwortungsbewusstes Sportfischen aus, indem Sie untermaßige Fische freisetzen und zum Beispiel Haken ohne Widerhaken verwenden.

Beim Sportfischen in Frankreich können Sie eine Vielzahl von Angeltechniken ausüben, darunter Jigging, Thunfischangeln, Schleppen, Spinnfischen, Hochseeangeln, Live bait fishing. Vorschriften und Beschränkungen variieren je nach Fischart.

WARUM ANGELN MIT

ENTDECKEN SIE AUCH ANDERE GEWÄSSER

Wollen Sie mehr Buchungen?

Tom’s Catch ist Ihr Expert. Mit uns bekommen Sie eine bessere Internetpräsenz.

“Seit ich bei Tom’s Catch bin, habe ich 20% mehr Buchungen”

Oscar Santos, Kapitän vom Luna in Marbella