Kontakt

(+34) 651 377 316

10am - 20pm CET

Ihr Boot Vermieten
{{filtro}} |
">

Angeln in Gran Canaria - Alle Auskunft für Ihre Angeltour

Fischen auf Gran Canaria ist ein Synonym der Entspannung und Handlung zugleich. Diese Insel bietet eine spektakuläre Angelbedingung mit einer Entfernung von nur 3 Stunden Flug an. Wie alle Inseln des Kanarischen Inselgruppe, zeichnet sich das Angeln auf Gran Canaria durch die Existenz von sesshafter Arten und Wanderfische aus.

Tom empfiehlt diese Angelcharters in Gran Canaria

Suchergebnisse
Ergebnisse auf Karte

{{charter.name}} - {{charter.ciudad}} >>

Ab
{{charter.price_total_.replace(".0","")}} EUR

Angelzone

Ob Spinning, Jigging, Küsten Trolling, Grundangeln oder Hochseeangeln, die Angelmöglichkeiten auf Gran Canaria sind immens.

Hochseeangeln auf Gran Canaria

Fischen auf Gran Canaria ist ideal für Sportfischer, da innerhalb weniger Distanz der Küste man bereits auf erhebliche Tiefen trifft. Das Angeln auf Gran Canaria kann direkt vor dem Hafen beginnen. Die Insel Gran Canaria, zusammen mit La Gomera und Lanzarote, sind weltweit bekannt als Zone des Fanggebietes des blauen Marlins. Der blaue Marlin (König der Hochseefischerei), der weiße Marlin, Goldmakrele und verschiedene Arten von tropischen Thunfischen halten sich in den Gewässer von Gran Canaria von Juni bis Ende Oktober auf. Der Blauflossen-Thun nähert sich der Inseln im Herbst und im Winter. Wenn man mit lebendigen Ködern angelt, kann man sogar den Hammerhai erfassen.

Light-Trolling (Leichtes Schleppangeln) auf Gran Canaria

Angeln mit der leichten Schleppangel, einem Equipment von 20 bis 30 Pfund und kleinen Kunstködern kann man einen unvergesslichen Angelausflug auf Gran Canaria verleben. Abhängig von der Jahreszeit, findet man verschiedene Arten wie z.B. Pelamide, Stachelmakrele, Wahoo, Bonito, Barrakuda, Rotbandbrasse, Gelbschwanzmakrele (Bernsteinmakrele), Blaubarsch, Thunfisch (Blauflossen und Gelbflossen), Goldmakrele usw.

Jigging auf Gran Canaria

Die felsigen Böden mit einigen Sandflächen sind ein absoluter Luxus für Jigging Fans. Während der gesamten Saison kann man das Vertikalangeln ausüben und Bonitos (Thunfisch), Pelamide, Zackenbarsch, Wahoos (Pfauenlippfisch), Stachelmakrelen und Barrakudas fangen. Mit einem Angel-Charter und einem guten Führer, der sich in der Gegend gut auskennt wird man einen sehr erfolgreichen Angelausflug erleben können. Es ist wichtig, die Gezeiten und Strömungen zu kennen. Außerdem sollte man auch wissen zum Angeln auf Gran Canarias, wo die Spannvorrichtung (Jig) und zu welcher Tageszeit welche Art von Spannvorrichtung verwendet werden sollten. Wenn man all dies nicht beachtet werden die Chancen für den Fang etwas reduziert.

JAHRESZEITEN

● Herbst und Winter: Die beste Technik für diese Zeit des Jahres ist die Grundfischerei mit verankerten oder treibenden Boot. Mit Naturköder kann man jegliche Arten von Felsfischen und auf mittleren Gewässern z.B. Pelamide finden (kanarischer Name für den atlantischen Bonito). Mit lebendigen Ködern (Blasenmakrele, Sepia oder Tintenfisch zum Beispiel) kann man die Bernsteinmakele (Lemon Fish) oder die Rotbandbrasse fangen.

Im Winter bedeutet Angeln auf Gran Canaria insbesondere der Transit des Großaugen-Thun, Blauflossen-Thun und des weißen Thunfisch. Sie werden mit der Schleppangel und natürlichen Köder gefangen. Es kann auch Driftangeln mit natürlichem Köder praktiziert werden.

● Frühling und Sommer: Angeln auf Gran Canaria im Frühjahr ist durch die Ankunft der wärmeren Strömungen gekennzeichnet. Die warme Strömung bringt reichlich Nährstoffe und Nahrung für kleine Fische wie Blasenakrelen und Sardinen, die bevorzugte Nahrung der Wahoo (Pfauenlippfisch), weißer Thunfisch, und vor allem des blauen Marlins sind. Die blauen Marlins besuchen die Insel von Juni bis Oktober, aber die besten Monate zum Angeln des Marlins auf Gran Canaria sind die Monate Juli und August.

TOP ARTEN

● Blauer Marlin: Diese leistungsstarken Fische werden von Anglern leidenschaftlich wegen ihre Größe, Macht und Kontrolle gesucht. Die Spannung und Handlung die das Angeln auf den blauen Marlin auf Gran Canaria mitbringt zieht Angler aus der ganzen Welt an, die sich der Herausforderung zum Fang dieser Spezies stellen möchten.

Die beste Zeit, um diese Fischarten zu angeln ist von Juli bis Oktober.

● Weißer Marlin: Der weiße Marlin ernährt sich von einer Vielzahl von Fischen, Kopffüßern und Krebstieren. Man angelt ihn vor allem mit Schleppangeln und Kunstköder (Typ Gummikrake oder Feder). Die beste Zeit, um einen weißen Marlin zu angeln ist von Juli bis November.

● Bernsteinmakrele: Von November bis Januar die große Bernsteinmakrelen (30-50 kg) oder Amberjack (Lemon Fish, Medregal), wie sie auf den Kanaren genannt wird, sind an der Spitze der Nahrungspyramide. Während dieser Monate gibt es optimalen Bedingungen, um mit lebendigen Ködern, einem ruhigen Meer und mit Temperaturen zwischen 23 und 25°C zu angeln. Für das Fischen mit lebenden Ködern sollte man ein Angelspezialist dabei haben, der diese Technik bis zur Perfektion beherrscht, um erfolgreiche Ergebnisse zu erzielen.

● Großaugen-Thunfisch: Auf den Kanaren angelt man ihn hauptsächlich mit der Technik des Trollings und Kunstködern, manchmal aber auch mit Naturködern. Angeln auf Gran Canaria dieser Thunfischart und anderen Thunfischen, wie den weißen oder Blauflossen-Thunfisch, wird in den Monaten Februar, März und April vorgenommen.

● Gemeine Meerbrasse: Diese Bewohner bevorzugen die Gewässer des subtropischen Atlantik in niedriger und mittlerer Tiefe. Die ausgewachsenen Tiere sind sehr gefräßige Raubtiere die man anhand der Täuschungen des Jiggings von Booten sehr gut fangen kann. Wenn man auf der Jagd der gemeinen Meerbrasse ist, empfiehlt es sich eine ganze Garnelen oder ein Stück Tintenfisch, Sepia oder Krake an den Haken zu hängen. Da es ein weicher Köder ist, können die Garnelen in einem Stück eingewickelt werden, um die Bisse während einer längeren Zeit der gemeinen Meerbrasse durchzuhalten.

Fischsorten

Hafen und Zufart

Wie funktioniert es?

1. Wählen Sie Datum und Dauer von Ihre Angeltour

2. Füllen Sie Buchungsformular aus und bezahlen Sie die Anzahlung auf die gesicherte Zahlungsseite

3. Tom's Catch schickt Ihre Anfrage automatisch zum Guide oder Kapitän. Er hat 24 Stunden um Ihre Buchung zu bestätigen. Wir schicken Sie eine Buchungsbestätigung mit alle weitere Unterlagen.

Was passiert bei schlechtes Wetter?

Bei schlechtes Wetter wird der Kapitân ein anderes Datum vorschlagen; wenn das nicht môglich ist, dann zahlen wir die Angeltour zurûck. Lesen Sie auch die AGB.

FINDEN SIE ANGELCHARTERS UND GUIDES IN 6 KONTINENTEN

Wählen Sie ein Angelgebiet und entdecken Sie alle Boote und Angelguides